zum Hauptinhalt

Panorama: Licht und Gedanke

Das Licht der Lampe scheint blass, Ein Gedanke, der mir begegnet, Draußen ist es nass, Weil es in Strömen regnet. Und in Strömen ergießt sich das Licht Deiner blassen Gefühlslaterne, Doch nass werden will ich nicht, Denn kalt ist das Licht der Sterne.

Das Licht der Lampe scheint blass,

Ein Gedanke, der mir begegnet,

Draußen ist es nass,

Weil es in Strömen regnet.

Und in Strömen ergießt sich das Licht

Deiner blassen Gefühlslaterne,

Doch nass werden will ich nicht,

Denn kalt ist das Licht der Sterne.

Und wenn du dann am Himmel

So leuchtend vor mir schwebst,

Spür ich im Lichtergewimmel:

Gedanke, ja, du lebst!

Sebastian Keilheim[25], Frank Blumer[24]

Zur Startseite

showPaywall:
false
isSubscriber:
true
isPaid:
showPaywallPiano:
false