zum Hauptinhalt

Ein Mitarbeiter der Sparkasse im Baden-Württembergischen Lahr-Ettenheim ist mit mehr als sieben Millionen Mark aus der Kasse seiner Bank verschwunden. Mögliches Motiv sei die Spielleidenschaft des Mannes, teilte die Sparkasse am Montag mit.

Ein Mitarbeiter der Sparkasse im Baden-Württembergischen Lahr-Ettenheim ist mit mehr als sieben Millionen Mark aus der Kasse seiner Bank verschwunden. Mögliches Motiv sei die Spielleidenschaft des Mannes, teilte die Sparkasse am Montag mit. Der 45-Jährige, der seit fast 30 Jahren bei dem Kreditinstitut beschäftigt war, soll mit den Veruntreuungen bereits Mitte der neunziger Jahre begonnen haben.

Zur Startseite