zum Hauptinhalt
Abstand halten in einer Familie: Das geht kaum. Erst recht nicht, wenn ein Familienmitglied krank ist, wie auf diesem Symbolfoto.
© Getty Images (Symbolfoto)
Tagesspiegel Plus

Wenn das Kind die Familie mit Corona ansteckt: „Er hat immer gesagt: Ich bin schuld!“

Alle zwei Tage wird der nächste krank, sogar die Geimpften. Die Mutter sorgt sich, der Sohn hat Angst und macht sich Vorwürfe. Ein Protokoll.

Für Kinder unter zwölf Jahren gibt es noch keine Impfung, auch deswegen kommt es immer wieder vor, dass das Corona-Virus von einem Kind an Verwandte weitergegeben wird. Wie im Fall der Berliner Familie von Ben (alle Namen geändert, das Bild oben ist ein Symbolfoto). Wir haben mit dem Schüler und seiner Mutter darüber gesprochen, was es heißt, wenn sich die Großen beim Kleinsten anstecken.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden