zum Hauptinhalt

Gesundheit: Der Regen ist nicht mehr so sauer wie in den 80ern

Die Luftverunreinigung in Deutschland ist weiter großräumig zurückgegangen. Im Jahr 2001 wurden im Messnetz des Umweltbundesamtes die niedrigsten Schwefeldioxid und Feinstaub-Massenkonzentrationen seit Beginn der Aufzeichnungen gemessen.

Die Luftverunreinigung in Deutschland ist weiter großräumig zurückgegangen. Im Jahr 2001 wurden im Messnetz des Umweltbundesamtes die niedrigsten Schwefeldioxid und Feinstaub-Massenkonzentrationen seit Beginn der Aufzeichnungen gemessen. Eine weitere Erkenntnis: Auch der Regen ist mit einem pH-Wert von 4,7 bis 5,0 heute erheblich weniger sauer als vor 20 Jahren. 1982 lag der pH-Wert noch zwischen 4,2 und 4,3. Mit seinem vierten Jahresbericht zeichnet das Luftmessnetz des Umweltbundesamtes ein umfassendes Bild zur Situation der Luftverunreinigung im ländlichen Raum Deutschlands. Tsp

-

Zur Startseite