zum Hauptinhalt

BAI LU YUAN: BAI LU YUAN

Vor fünf Jahren gewann Wang Quan’an mit „Tuyas Hochzeit“ den Goldenen Bären. Jetzt kommt er mit der Adaption eines lange verbotenen Romans nach Berlin.

Vor fünf Jahren gewann Wang Quan’an mit „Tuyas

Hochzeit“ den Goldenen Bären. Jetzt kommt er mit

der Adaption eines lange verbotenen Romans

nach Berlin. Das Drei-Stunden-Drama spielt gegen Ende des chinesischen Kaiserreiches; in einem Dorf der Provinz Shaanxi bricht Streit zwischen zwei

Großfamilien aus. Eine junge Frau, die neu im Ort ist, gerät zwischen die Fronten.

China, 188 Min., R: Wang Quan’an,

D: Zhang Fengyi, Zhang Yuqi, Wu Gang

Zur Startseite