zum Hauptinhalt

Kultur: Dr. Faustus: In Kreuzberg ist die Hölle los

Wie könnte man Christopher Marlowes "Dr. Faustus" angemessener inszenieren, als mit den Mitteln des traditionellen Jahrmarkts- und Volkstheaters.

Wie könnte man Christopher Marlowes "Dr. Faustus" angemessener inszenieren, als mit den Mitteln des traditionellen Jahrmarkts- und Volkstheaters. Vergessen wir die intellektuellen Interpretationen und das hochkultürliche Brimborium um die Goethe-Version. Versetzen wir uns einfach in eine Zeit, da es selbstverständlich war, an den Teufel zu glauben (der Autor tat es übrigens nicht), und genießen wir das schaurig-schöne Spektakel des international besetzten "Ton und Kirschen Wandertheaters" - mit Menschen, Masken, Marionetten, Pantomime, Musik und clownesken Einlagen.

21 Uhr (bis 19.8.[Kreuzbe], Mi-So): Mariannenplatz[Kreuzbe]

Zur Startseite

showPaywall:
false
isSubscriber:
true
isPaid:
showPaywallPiano:
false