Französische Schauspielerin Anna Karina : Star der Nouvelle Vague ist tot

Sie konnte alles: bunt, burlesque und zu Tode betrübt, Anna Karina war der junge Star in den Filmen von Jean-Luc Godard.

Anna Karina, 1973 während der Filmfestspiele in Cannes.
Anna Karina, 1973 während der Filmfestspiele in Cannes.Foto: AFP

Die französische Filmschauspielerin Anna Karina ist tot. Der Nouvelle-Vague-Star, bekannt durch Filme des Regisseurs Jean-Luc Godard, starb im Alter von 79 Jahren am Samstag in Paris an den Folgen eines Krebsleidens. Das berichtete die französische Nachrichtenagentur AFP am Sonntag unter Berufung auf Karinas Agenten.

Anna Karina war von 1961 bis 1965 mit Jean-Luc Godard verheiratet.

Die aus Dänemark stammende Schauspielerin hatte in den 1960er Jahren sieben Filme mit Godard gedreht, darunter „Eine Frau ist eine Frau“ und „Elf Uhr nachts“.

Die Komödie „Eine Frau ist eine Frau“ wurde 1961 auf der Berlinale mit dem „Silbernen Bären“ ausgezeichnet. Karina arbeitete unter anderem auch mit Jacques Rivette und Rainer Werner Fassbinder. (Tsp/dpa)

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!