zum Hauptinhalt
Die Toten Hosen mit Sänger Campino (2. v. l.).

© Paul Ripke

Berliner Waldbühne: Hörsturz bei Campino - Toten Hosen sagen zweites Berlin-Konzert ab

Am Donnerstag hatten sie in der ausverkauften Waldbühne gespielt. Doch zum geplanten zweiten Konzert am Freitag können die Toten Hosen nicht auftreten.

Am Donnerstag haben die Toten Hosen in der ausverkauften Berliner Waldbühne gespielt. Das für den Freitag geplante zweite Konzert musste die Düsseldorfer Band absagen, weil bei ihrem Sänger Campino am Morgen ein Hörsturz diagnostiziert worden war. Das Management teilte mit, dass man sich um einen Ersatztermin bemühe und diesen schnellstmöglich bekanntgebe.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen von unseren Redakteuren ausgewählten, externen Inhalt, der den Artikel für Sie mit zusätzlichen Informationen anreichert. Sie können sich hier den externen Inhalt mit einem Klick anzeigen lassen oder wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir der externe Inhalt angezeigt wird. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhalten Sie in den Datenschutz-Einstellungen. Diese finden Sie ganz unten auf unserer Seite im Footer, sodass Sie Ihre Einstellungen jederzeit verwalten oder widerrufen können.

Die Toten Hosen sind seit letztem Jahr mit ihrem Album "Laune der Natur" auf Tournee. In Berlin waren sie zuletzt im Dezember zu Gast. Kürzlich sind sie zum ersten Mal in China aufgetreten. (Tsp)

Zur Startseite

showPaywall:
false
isSubscriber:
true
isPaid:
showPaywallPiano:
false