zum Hauptinhalt

Kultur: Kroke: Die ganze Welt in sechs Händen

Drei junge polnische Jazzmusiker haben das Kunststück fertig gebracht, in wenigen Jahren zu einer der gefragtesten Klezmer-Formationen Europas aufzusteigen. Kroke haben sich nach dem jiddischen Namen ihrer Heimatstadt Krakau benannt und verstehen sich auf kompetente Traditionspflege ebenso wie auf stürmische Innovationsschübe.

Drei junge polnische Jazzmusiker haben das Kunststück fertig gebracht, in wenigen Jahren zu einer der gefragtesten Klezmer-Formationen Europas aufzusteigen. Kroke haben sich nach dem jiddischen Namen ihrer Heimatstadt Krakau benannt und verstehen sich auf kompetente Traditionspflege ebenso wie auf stürmische Innovationsschübe. In minimalistischer Triobesetzung mit Akkordeon, Bratsche, Kontrabass und gelegentlichen Gesangseinlagen erspielen sie ein Universum musikalischer Höhepunkte zwischen emotionalen Volksweisen, schrägen Improvisationen und polkaesken Tanzkrachern.

22 Uhr: Pfefferberg[Schönhauser Allee], Mitte[Schönhauser Allee]

Zur Startseite