zum Hauptinhalt

LESUNG: Scheitern auf skurrile Weise

Musik wird heute Abend nur indirekt gemacht. Zu erzählen hat Gisela von Wisocki allerdings eine Menge über das Musikmachen.

Musik wird heute Abend nur indirekt gemacht. Zu erzählen hat Gisela von Wisocki allerdings eine Menge über das Musikmachen. In ihrem ersten längerem Prosawerk Wir machen Musik beschreibt die Essayistin und Theaterautorin, wie der Vater als Pionier der Schellack-Kultur einst die schwarzen Scheiben zuhause zum Klingen brachte. Fasziniert versuchte sie sich mit Klavierspiel und Tanz als Kinderstar, scheiterte aber stets auf recht skurrile Weise.

20.30 Uhr, Buchhändlerkeller, Carmerstraße 1, Charlottenburg

Zur Startseite