zum Hauptinhalt

Kultur: Theater: Surreale Rituale

Die Ausgangssituation erinnert an den Buñuel-Film "Der Würgeengel": Am Ende einer Party sind die Gäste unfähig, den Ort zu verlassen. Ohne es wirklich zu wollen, entfalten sie hektische Aktivitäten.

Die Ausgangssituation erinnert an den Buñuel-Film "Der Würgeengel": Am Ende einer Party sind die Gäste unfähig, den Ort zu verlassen. Ohne es wirklich zu wollen, entfalten sie hektische Aktivitäten. Vier Schauspieler

flirten, streiten, lieben, kämpfen, berühren sich körperlich, vor allem aber geistig. Diese inneren Vorgänge enthüllt eine Leinwand im Hintergrund. Tragikomische Projektionen ost- oder westgeprägter Weltsicht finden Ensprechungen in Liedern von Bettina Koch. "Michi" - ein viel versprechendes Stück von Dietrich Oberstädt und dem HAMLETbüro Zwei (bis 19.8.).

21 Uhr: Tacheles[Oranienburger Str. 54-56a], Mitte[Oranienburger Str. 54-56a]

Zur Startseite

showPaywall:
false
isSubscriber:
true
isPaid:
showPaywallPiano:
false