zum Hauptinhalt

Kultur: Varieté: Der Tretmime

Eigentlich wollte Harald "Hacki" Ginda hinter den Kulissen bleiben - etwa als Organisator des Wandervarietés "Parody Paradise". Doch sein komisches Talent machte ihm einen Strich durch die Rechnung.

Eigentlich wollte Harald "Hacki" Ginda hinter den Kulissen bleiben - etwa als Organisator des Wandervarietés "Parody Paradise". Doch sein komisches Talent machte ihm einen Strich durch die Rechnung. Das Ensemble drängte den liebevoll "Tretmime" genannten Zottel, seine Backstageblödeleien öffentlich vorzufühen. Die wortkarg-tollpatschige Bühnenfigur schlug ein, und 1991, mit Gründung des Varietétheaters Chamäleon, sicherte sich Hacki seine Doppelfunktion als Gesellschafter und Hausclown. Nach längerer (Berlin-)Abstinenz schlüpft er heute erneut für einen Abend in die Rolle des bauernschlauen Deppen, der aus jedem Fauxpas eine Siegernummer macht: Und so reißt sich der von Beifall umtoste Antiheld das achtmillionste Brusthaar aus, um es den Fans entgegenzuschleudern.

20.30 Uhr: Chamäleon[Rosenthaler Str.], Mitte[Rosenthaler Str.]

Zur Startseite

showPaywall:
false
isSubscriber:
true
isPaid:
showPaywallPiano:
false