• Von der Berlinale zur European Film Academy: Matthijs Wouter Knol wird neuer EFA-Geschäftsführer

Von der Berlinale zur European Film Academy : Matthijs Wouter Knol wird neuer EFA-Geschäftsführer

Der Direktor des European Film Market der Berlinale übernimmt ab Januar 2021 die Leitung der European Film Academy. Er löst Marion Döring ab, die die Akademie 24 Jahre führte.

Matthjis Wouter Knol wird ab Januar 2021 neuer Geschäftsführer der European Film Academy. 
Matthjis Wouter Knol wird ab Januar 2021 neuer Geschäftsführer der European Film Academy. Foto: Berlinale/Angela Regenbrecht

Nach insgesamt zwölf Jahren bei den Internationalen Filmfestspielen Berlin übernimmt Matthijs Wouter Knol zum 1. Januar 2021 die Leitung der European Film Academy. Von 2008 bis 2014 war der Niederländer Programmleiter von Berlinale Talents und wurde im Juni 2014 zum Direktor des European Film Market (EFM) der Berlinale ernannt. 

Noch bis zum 31. Oktober wird Knol seine Aufgabe beim EFM erfüllen, um dann die Übernahme der EFA-Geschäftsführung von Marion Döring im Januar 2021 vorzubereiten. 

Marion Döring leitete die Europäische Filmakademie seit 1996.
Marion Döring leitete die Europäische Filmakademie seit 1996.Foto: imago images/Mauersberger

Döring war der European Film Academy seit ihren Anfängen 1988 verbunden. Zunächst PR-Managerin der European Film Awards, später Projektleiterin, arbeitete sie seit 1996 als Geschäftsführerin der Akademie. 

Döring kenne Knol, „seine profunde Fachkompetenz, seine Persönlichkeit und seine Energie sind die ideale Kombination, um die EFA in eine neue Ära zu führen“ heißt es in einer Pressemitteilung.

Über die Nachfolge Knols für den European Film Market wird die Berlinale-Leitung noch entscheiden. [TSP]

Jetzt neu: Wir schenken Ihnen 4 Wochen Tagesspiegel Plus!