zum Hauptinhalt

KLASSIK: Zweimal die Sechste

200 Jahre liegen zwischen Beethovens 6. Sinfonie und Günter Kochans 6.

200 Jahre liegen zwischen Beethovens 6. Sinfonie und Günter Kochans 6., die nun, zwei Jahre nach seinem Tod, ihre Uraufführung erlebt. Während Beethoven das „Erwachen heiterer Gefühle auf dem Lande“ bejubelt, spiegelt Kochans Sinfonie die gemischten Befindlichkeiten bei Kohls „blühenden Landschaften“. Lothar Zagrosek (Foto) dirigiert das Konzerthaus-Orchester.

20 Uhr, Konzerthaus, Gendarmenmarkt 2, M.

Zur Startseite

showPaywall:
false
isSubscriber:
true
isPaid:
showPaywallPiano:
false