zum Hauptinhalt
Pascale Hugues
© Tsp
Tagesspiegel Plus

Nachdenken über das Gendern: Raus aus dem Sprachkorsett!

Deutsch ist emanzipierter als Französisch - aber das ändert sich auch langsam. Warum ich nun auch gendergerechte Sprache nutze. Eine Kolumne.

Seit ich sie in der französischen Grundschule lernte, habe ich diese Denkgymnastik nie in Frage gestellt: Mit herausgestreckter Zungenspitze, atemlos und konzentriert folge ich Wort für Wort dem Satz zurück, den ich gerade geschrieben habe. Ich zähle fünf weibliche Substantive und ein männliches. Die Regel ist unerbittlich: Im Plural regiert das Maskulinum, obwohl es in der Minderheit ist.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden