zum Hauptinhalt
Pakistan  Bhutto
© AFP

Parlamentswahl: Am 18. Februar wird in Pakistan gewählt

Nach zahlreichen Spekulationen steht der Termin nun fest: Am 18. Februar 2008 sollen in Pakistan die Parlamentswahlen stattfinden.

Die ursprünglich für den 8. Januar geplante Abstimmung werde um knapp sechs Wochen verschoben, teilte die Wahlkommission in der Hauptstadt Islamabad mit. Der Vorsitzende Qazi Mohammed Farooq sagte, Provinzregierungen und regionale Wahlkommissionen hätten sich für eine Verschiebung ausgesprochen. Die Entscheidung sei auch in Abstimmung mit den politischen Parteien des Landes getroffen worden.

Nach dem Mord an Oppositionsführerin Benazir Bhutto am vergangenen Donnerstag waren bei landesweiten Ausschreitungen ihrer Anhänger auch zahlreiche Wahlbüros verwüstet und Wahlunterlagen vernichtet worden. Allein in der südlichen Provinz Sindh seien Einrichtungen der Wahlkommission in 13 der insgesamt 23 Distrikte niedergebrannt worden, teilte Farooq weiter mit. Unter diesen Umständen sei es unmöglich gewesen, die Wahlen wie geplant abzuhalten. (rope/dpa)

Zur Startseite