zum Hauptinhalt
Prof. Dr. Matthias Hartmann

© Oliver Elsner

Prof. Dr. Matthias Hartmann: Digitale Revolution im Management

Die Digitalisierung ist eine Revolution für Unternehmen und ganze Industrien. Das Denken im Management muss sich anpassen um die aktuellsten Entwicklungen und Trends nicht zu verpassen.

Cyber-physikalische Systeme stellen die technologische Basis dieser Revolution dar, die auch gleichzeitig eine neue Herausforderung für das Management von Unternehmen bedeutet. Ein Blick auf die industrielle Historie zeigt, dass eine technologische Revolution auch eine Revolution im (Management) Denken erfordert. Ein systemisches Denken und Handeln im Kontext der Digitalisierung kann vor allem die deutsche Industrie davor bewahren, Fehler der Vergangenheit erneut zu begehen.

Nach Fordism und Toyotism deutet aktuell jedoch alles eher auf Googleism oder Appleism hin.

Themen

Digitale Revolution Cyber-physikalische Systeme systemisches Denken Googleism Appleism

Zur Person

Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin (HTW), Wirtschafts- und Rechtswissenschaften

Er lehrt die Fächer Produktion und Logistik, Informationsmanagement sowie Innovations- und Technologiemanagement. Der studierte Betriebswirt hat zum Thema Unternehmensbewertung von High-Tech-Unternehmen promoviert. Anschließend beriet Hartmann viele Jahre Industrie- und Diensleistungsunternehmen und war vor seiner Berufung für die Top Management Beratung A.T.Kearney tätig. Während einer zweijährigen Beurlaubung von der Hochschule arbeitete er als Geschäftsführer einer Unternehmensberatung.

Links

http://people.f3.htw-berlin.de/Professoren/Hartmann/

Zur Startseite