zum Hauptinhalt
Die beschlagnahmte Jacht „Amadea“ des russischen Oligarchen Suleiman Kerimov liegt mittlerweile im Hafen von San Diego.
© IMAGO/ZUMA Wire
Tagesspiegel Plus

Jachten, Flugzeuge, Konten: Der Westen steht sich bei der Jagd nach Oligarchen-Schätzen selbst im Weg 

Die EU hat mittlerweile sieben Sanktionspakete gegen Russland geschnürt. Bei Russlands Eliten und Banken greifen sie aber nur bedingt. Warum? Eine Analyse.

Beschlagnahmte Immobilien, festgesetzte Jachten, eingefrorene Konten – seit Beginn des russischen Angriffskriegs versuchen westliche Regierungen und ihre Behörden, Härte gegen kremlnahe Eliten und Institutionen zu zeigen. Es vergeht kaum ein Monat, in dem nicht irgendein Hundert-Meter-Kreuzer – manchmal auch mal länger – an der Küste irgendeiner Südseeinsel aufgestöbert und konfisziert wird.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden