Nach umstrittener Wahl in Weißrussland : EU droht Lukaschenko mit Sanktionen

Weißrusslands Präsident Lukaschenko soll Wahlergebnisse manipuliert haben. Nun droht die Europäische Union der Führung mit Sanktionen.

Alexander Lukaschenko, Präsident von Weißrussland, trägt seinen Stimmzettel durch ein Wahllokal während der Präsidentschaftswahlen.
Alexander Lukaschenko, Präsident von Weißrussland, trägt seinen Stimmzettel durch ein Wahllokal während der...Foto: dpa/Sergei Grits

Nach der umstrittenen Präsidentschaftswahl in Weißrussland hat die Europäische Union (EU) der Führung des Landes mit Sanktionen gedroht.

Die Wahl am vergangenen Sonntag sei "weder frei noch fair" gewesen, hieß es in einer am Dienstag veröffentlichten Erklärung der 27 EU-Mitgliedstaaten.

Die EU werde die Beziehungen zu Minsk auf den Prüfstand stellen und auch "Maßnahmen" gegen weißrussische Vertreter prüfen, die für "Wahlmanipulation, Gewalt gegen regierungskritische Demonstranten sowie willkürliche Festnahmen" verantwortlich seien. (AFP)

Jetzt neu: Wir schenken Ihnen 4 Wochen Tagesspiegel Plus!