zum Hauptinhalt

Politik: Potsdams Bürger wollen Landtag im Stadtschloss

Potsdam - Der neue Brandenburger Landtag soll nach dem Willen der Potsdamer Bevölkerung auf dem Grundriss des früheren Stadtschlosses auf dem Alten Markt errichtet werden. Das habe eine Bürgerbefragung ergeben, sagte Oberbürgermeister Jann Jakobs (SPD) am Donnerstag.

Potsdam - Der neue Brandenburger Landtag soll nach dem Willen der Potsdamer Bevölkerung auf dem Grundriss des früheren Stadtschlosses auf dem Alten Markt errichtet werden. Das habe eine Bürgerbefragung ergeben, sagte Oberbürgermeister Jann Jakobs (SPD) am Donnerstag. Die Stadt hatte Fragebögen an die mehr als 122 000 wahlberechtigten Potsdamer geschickt und 56 473 zurückerhalten. Damit war die Beteiligung mit 46,1 Prozent größer als bei der Kommunalwahl 2003 (45,7 Prozent). In der Befragung waren drei Standorte für den Landtag vorgeschlagen worden: das ehemalige Stadtschloss, das frühere Palais Barberini am Alten Markt oder die Speicherstadt an der Havel. 42,8 Prozent plädierten für ein „Landtagsschloss“, an zweiter Stelle stand die Speicherstadt mit 28,5 Prozent. ddp

-

Zur Startseite

showPaywall:
false
isSubscriber:
true
isPaid:
showPaywallPiano:
false