zum Hauptinhalt

Uferwegstreit: Potsdam gehört jetzt Uferland am Griebnitzsee

Es war nur noch eine Formalie: Doch nun ist Potsdam offiziell Eigentümer der ehemals bundeseigenen Ufergrundstücke am Griebnitzsee.

Bundesfinanzministerium und Kommunalaufsicht des Landes haben laut Stadtverwaltung den Kaufvertrag genehmigt, nach dem Potsdam 50 frühere Mauergrundstücke über 32 000 Quadratmeter für rund 3,3 Millionen Euro vom Bund erwirbt. „Das ist eine wichtige Etappe, den Uferweg wieder zugänglich zu machen“, sagte dazu Oberbürgermeister Jann Jakobs (SPD). Anrainer, die den Weg versperren, hatten bereits Klagen gegen den Verkauf an Potsdam angekündigt. Jakobs appellierte nun erneut an die Anwohner, das Gespräch mit der Stadt zu suchen.

Susanne Schicketanz

Zur Startseite

showPaywall:
false
isSubscriber:
true
isPaid:
showPaywallPiano:
false