zum Hauptinhalt

ZUR PERSON: Mitglied der deutschen Delegation

Hans Joachim Schellnhuber (65) ist Gründungsdirektor des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung (PIK). Er wird als Mitglied der deutschen Delegation am Klimagipfel in Paris (30.

Hans Joachim Schellnhuber (65) ist Gründungsdirektor des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung (PIK). Er wird als Mitglied der deutschen Delegation am Klimagipfel in Paris (30.11.–11.12) teilnehmen; die UN-Konferenz soll trotz der Terroranschläge von Paris stattfinden. Schellnhuber wird als Experte Stellung nehmen, etwa wenn es um Abschätzungen von Folgen klimapolitischer Maßnahmen gehen wird. Schellnhuber zählt weltweit zu den renommiertesten Klimaexperten. Seine Arbeitsschwerpunkte sind die Klimafolgenforschung und die Erdsystemanalyse. Als einer der Ersten forderte Schellnhuber nachhaltige Lösungen des Klimaproblems und prägte die internationale politische Diskussion hierzu entscheidend. Unter anderem brachte er das Konzept der Kippelemente in die Klimaforschung ein und forderte zeitnahe politische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Maßnahmen zur Erreichung des Zwei-Grad-Ziels, vor allem durch die Umstellung von fossilen auf erneuerbare Energiequellen. PNN

Zur Startseite