zum Hauptinhalt

Sport: Hertha BSC: So wollen sie spielen

Jürgen Röber ist eigentlich niemand, der sich luftigen Tagträumen hingibt. Trotzdem hat Herthas Trainer schon einmal ausgerechnet, was passierte, wenn seine Mannschaft heute gegen Borussia Dortmund gewänne: Dann läge Hertha auf jeden Fall vor dem BVB, vor Schalke und auch vor den Bayern.

Jürgen Röber ist eigentlich niemand, der sich luftigen Tagträumen hingibt. Trotzdem hat Herthas Trainer schon einmal ausgerechnet, was passierte, wenn seine Mannschaft heute gegen Borussia Dortmund gewänne: Dann läge Hertha auf jeden Fall vor dem BVB, vor Schalke und auch vor den Bayern. Schade wäre nur, dass die Saison dann noch nicht zu Ende ist.

Hertha BSC: Kiraly - Rehmer, van Burik, Simunic - Deisler, Konstantinidis, Beinlich, Goor - Alves, Preetz, Marcelinho

Borussia Dortmund: Lehmann - Evanilson, Wörns, Kohler, Heinrich - Reuter, Ricken, Stevic - Rosicky, Koller, Amoroso

Schiedsrichter: Fleischer (Hallstadt)

Anpfiff: 15.30 Uhr

Zur Startseite

showPaywall:
false
isSubscriber:
true
isPaid:
showPaywallPiano:
false