zum Hauptinhalt
Am letzten Spieltag wurde Jakob Busk im Stadion An der Alten Försterei bereits emotional verabschiedet.
© IMAGO / Jan Huebner

Neuer Vertrag für den dritten Torwart: Jakob Busk bleibt überraschend doch beim 1. FC Union

Im Mai wurde Jakob Busk beim 1. FC Union bereits verabschiedet, doch jetzt bleibt der seit 2016 in Berlin spielende Torwart doch noch länger.

Torhüter Jakob Busk bleibt doch beim 1. FC Union. Der 28 Jahre alte Däne war nach der abgelaufenen Saison bereits beim Berliner Fußball-Bundesligisten verabschiedet worden. Nun unterschrieb er bei den Berlinern einen neuen Kontrakt, teilte der Verein am Donnerstagabend mit. Busk spielt seit 2016 für Union und ist nach Kapitän Christopher Trimmel der dienstälteste Profi.

In der Torwart-Hierarchie ist Busk hinter seinem Landsmann Frederik Rönnow und Lennart Grill, der von Bayer Leverkusen kommt, allerdings nur die Nummer drei. Andreas Luthe, zwei Jahre lange Stammtorwart an der Alten Försterei, hat den Verein Richtung 1. FC Kaiserslautern verlassen. (dpa)

Zur Startseite