• JT Hatch wechselt nach Berlin: Die Amerikanisierung bei den BR Volleys geht weiter

JT Hatch wechselt nach Berlin : Die Amerikanisierung bei den BR Volleys geht weiter

Die BR Volleys verstärken sich weiter für die kommende Saison. Der US-Amerikaner JT Hatch kommt zunächst für ein Jahr aus Katar.

Der Neue bei den Volleys: JT Hatch
Der Neue bei den Volleys: JT HatchFoto: UCLA

Volleys-Manager Kaweh Niroomand hält viel von der Mentalität der US-amerikanischen Sportler. Und so verwundert nicht, dass der Klub am Freitag die Verpflichtung des fünften US-Amerikaners bekannt gab. John Thomas Hatch wechselt von Al-Ahli in Katar an die Spree und unterschreibt für die Saison 2019/2020 beim Deutschen Meister BR Volleys einen Einjahresvertrag. Der 23-jährige US-Amerikaner, von allen nur JT genannt, komplettiert mit Moritz Reichert, Samuel Tuia und Cody Kessel die Außen-Annahme-Position des Hauptstadtklubs.

"Wir haben jemand gesucht, der zu unseren anderen Außenangreifern passt. Also einen Spieler, der vielleicht weniger physisch ist, dafür aber stabil in Annahme und Abwehr – und mit einer guten Technik schnelle Pässe verwerten kann", sagte Volleys-Trainer Cedric Enard. "JT ist genau dieser Spielertyp."

JT Hatch wird beim offiziellen Trainingsstart Ende August noch nicht dabei sein, weil er zu diesem Zeitpunkt für die amerikanische B-Nationalmannschaft aktiv ist. (Tsp)

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!