zum Hauptinhalt
Katja Orschmann (links) führte Union in der Regionalliga auf Rang drei, spielt zukünftig allerdings in den USA.
© IMAGO / foto2press

Berliner Amateurfußball-Auszeichnungen: Jubel bei 1. FC Union und VSG Altglienicke

Unions Katja Orschmann ist Amateurfußballerin der Saison. Bei den Männern siegt Altglienickes Philipp Zeiger. Auch sein Trainer Karsten Heine wird geehrt.

Katja Orschmann vom 1. FC Union ist Berlins Amateurfußballerin der Saison, bei den Männern setzte sich Philipp Zeiger von der VSG Altglienicke durch, Altglienickes Coach Karsten Heine wurde zum Berliner Amateurtrainer gewählt. Über 10.000 Berliner gaben bei der Wahl ihre Stimme ab, teilte der Berliner Fußballverband (BFV) am Montag mit. Zuvor zuvor war Grischa Prömel von der TSG Hoffenheim, in der vergangenen Saison noch beim 1. FC Union unter Vertrag, zum Berliner Profifußballer der Saison gewählt worden.

Philipp Zeiger (Mitte) ist Altglienickes großer Stabilisator.
Philipp Zeiger (Mitte) ist Altglienickes großer Stabilisator.
© Imago/Matthias Koch

Orschmann gewann mit 53,05 Prozent vor ihrer Vereinskollegin Sandra Weihmann (12,05 Prozent) und Leylila Aydin von Türkiyemspor (8,66). Zeiger setzte sich mit 38,06 Prozent vor Regionalliga-Torschützenkönig Christian Beck von Nordost-Meister BFC Dynamo (26,70) und Tarik Gözüsirin von Lichtenberg 47 (10,43) durch.

[Mehr guten Sport aus lokaler Sicht finden Sie – wie auch Politik und Kultur – in unseren Leute-Newslettern aus den zwölf Berliner Bezirken. Hier kostenlos zu bestellen: leute.tagesspiegel.de]

Karsten Heine konnte seinen Titel von der letzten Wahl 2019/2020 mit 44,30 Prozent verteidigen und siegte deutlich vor Christian Benbennek vom BFC Dynamo (22,53 Prozent) und Marco Gebhardt von Blau-Weiß 90 (7,23). (dpa)

Zur Startseite