Regionalliga Nordost : Matthias Maucksch ist der neue Trainer des BFC Dynamo

Am Mittwoch präsentierte der BFC Dynamo nach einer dreiwöchigen Trainersuche einen neuen Coach. Matthias Maucksch steht ab jetzt an der Seitenlinie.

Louis Richter
Der neue starke Mann: Matthias Mauksch übernimmt beim BFC
Der neue starke Mann: Matthias Mauksch übernimmt beim BFCFoto: imago

Der neue Trainer des Tabellensechzehnten der Regionalliga-Nordost ist mit der Liga bestens vertraut, er trainierte bereits anderthalb Jahre den FSV Union Fürstenwalde. Mit dem Klub schaffte Maucksch zweimal den Klassenerhalt in der vierthöchsten Spielklasse. Von diesen Qualitäten wollen sie nun auch beim BFC profitieren: "Ausschlaggebend für die Wahl waren seine fachliche Kompetenz, seine Erfahrungen im Abstiegskampf, sowie seine bisherigen Erfolge bei der Entwicklung von jungen Spielern", erklärt Peter Meyer, der Vorsitzende des Wirtschaftsrates des BFC, auf der Homepage des Vereins. Zuletzt war Maucksch knapp zwei Monate beim Drittligisten Sportfreunde Lotte tätig. Beim BFC unterschrieb er nun einen Vertrag bis Juni 2020.

Maucksch hätte sich dabei gegen eine "Vielzahl" von Bewerbern durchgesetzt. Bereits am Mittwochnachmittag wird der 49-Jährige gemeinsam mit Co-Trainer Martino Gatti das erste Training seiner neuen Mannschaft leiten. Am 10. Februar 2019 geht für den BFC die Rückrunde los. Und das mit einer denkbar schweren Aufgabe: Mit dem Chemnitzer FC gastiert nämlich der Spitzenreiter der Regionalliga Nordost im Sportforum Hohenschönhausen.

Jetzt neu: Wir schenken Ihnen 4 Wochen Tagesspiegel Plus!