zum Hauptinhalt

Sport: Wieder Kokain konsumiert

Das argentinische Fußballidol Diego Armando Maradona hat vor der Einweisung in eine Klinik offensichtlich Kokain genommen. Das habe eine Blut- und Urinprobe des Weltmeisters von 1986 ergeben, berichtete der uruguayische Fernsehsender Canal Cuatro.

Das argentinische Fußballidol Diego Armando Maradona hat vor der Einweisung in eine Klinik offensichtlich Kokain genommen. Das habe eine Blut- und Urinprobe des Weltmeisters von 1986 ergeben, berichtete der uruguayische Fernsehsender Canal Cuatro. Die Proben waren auf Anordnung der Justiz Uruguays gemacht worden. Weitere Details wurden zunächst nicht bekannt. Maradona war am Dienstag im uruguayischen Seebadeort Punta del Este mit Bluthochdruck und Herzrhythmusstörungen auf die Intensivstation eines Krankenhauses gebracht worden.

Zur Startseite

showPaywall:
false
isSubscriber:
true
isPaid:
showPaywallPiano:
false