Zweites Spiel, erste Niederlage : Alba Berlin verliert 66:78 bei Partizan Belgrad

Im zweiten Zwischenrundenspiel des Eurocups kassierten die Basketballer von Alba Berlin ihre erste Niederlage. Bei Partizan Belgrad unterlagen sie 66:78.

Martin Hermannsson (hier im Spiel gegen Bayreuth) war Albas bester Werfer.
Martin Hermannsson (hier im Spiel gegen Bayreuth) war Albas bester Werfer.Foto: picture alliance/dpa

Alba Berlin hat im zweiten Zwischenrundenspiel des Eurocups die erste Niederlage kassiert. Bei Partizan Belgrad unterlag das Team von Trainer Aito Reneses 66:78 (13:19, 15:18, 15:13, 23:28). Insgesamt boten die Berliner in der Halle, die für ihre hitzige Atmosphäre bekannt ist, zu wenig - sowohl offensiv wie defensiv. Zwar kämpften sich die Gäste nach einem zwischenzeitlichen 14-Punkte-Rückstand im vierten Viertel nochmal auf fünf Punkte heran, drehen konnten sie das Spiel allerdings nicht mehr.

Bester Werfer der Gäste war Martin Hermannsson mit 16 Punkten, Luke Sikma kam auf zehn. In der Gruppe E haben nun alle vier Teams je ein Spiel gewonnen und eins verloren. Partizan ist Tabellenführer, Alba belegt den dritten Tabellenplatz. (Tsp)

Jetzt neu: Wir schenken Ihnen 4 Wochen Tagesspiegel Plus!