Die besten Lieferdienste und Take-aways im Kiez : Szenelieblinge aus Mitte

Hier stellen Genuss-Experten ihre Lieblingslieferdienste und Take-aways aus ihrem Kiez vor. Teil 1: Felix Denk aus Mitte / südlicher Prenzlauer Berg

Felix Denk
So darf das Menü starten: frisches Baguette und Lauchbutter aus dem Lieferangebot des "Cookies Cream"
So darf das Menü starten: frisches Baguette und Lauchbutter aus dem Lieferangebot des "Cookies Cream"Foto: Felix Denk

Tja, so kann‘s gehen. Eigentlich bestelle ich Essen nicht gerne. Einerseits tun mir die mies bezahlten Fahrer leid. Andererseits das Essen. Kommt ja selten so an, wie es der Koch gemeint hat.

Der wichtigste Grund ist aber: Ich gehe einfach irrsinnig gern in Restaurants, Wirtshäuser, Kneipen, Bars, Pubs, Trattorien, Cafés und was es sonst noch so an gastronomischen Einrichtungen gibt. Ich verjuble den Großteil meines Geldes darin und gar nicht so wenig meiner Freizeit. Ich liebe den ganzen sozialen Zirkus und ich vermisse ihn fürchterlich. Und so bestelle ich plötzlich total gern. Schon aus Solidarität. Und natürlich aus Eigennutz.

Hier kommen die fünf Empfehlungen aus meinem Kiez

Cookies Cream 

Einen perfekten Abend bescherte uns das Set aus dem Cookies Cream. Stephan Hentschel hat ein elegantes Viergang-Menü gezaubert, das seinen Küchenstil angemessen repräsentiert und superleicht zum Aufwärmen ist.

Ein kleines Video zeigt, was zu tun ist. Aktuell: Chicorée mit Wildkräutersalat, Madeira-Pilzessenz, Parmesanknödel mit Perigord-Trüffeln und Aprikoseneis mit Safran und Jalapeno-Popcorn.

Ach, schon das Sauerteig Baguette mit Lauchbutter ist eine Freude… mit 48 Euro kostet das Menü auch wirklich nicht die Welt. 
Bestellen unter: cookies.show

Foto: Felix Denk

 Bangkok Bites

An der Schönhauser Allee komm ich dauernd vorbei. Trotzdem war mir dieses Fenster nicht aufgefallen, aus dem seit neuestem wirklich gutes und ja, ziemlich authentisches thailändisches Essen verkauft wird.
Das hat meine Frau entdeckt und uns ein perfektes grünes Curry mitgebracht. Ebenfalls super: das Pad Thai und vor allem das Pad Grapau – gehacktes Hähnchenfleisch mit Austern-Sojasauce, Thai Auberginen und sehr viel Thai Basilikum.
Bestellen unter Tel. 27 99 56 606. Geliefert wird kostenlos nach Mitte und Prenzlauer Berg. Mindestbestellwert sind 30 Euro.
Schönhauser Allee 10-11, Prenzlauer Berg

Canal

Die Eclairs hatte Kollegin Susanne, die wirklich alles über Süßes weiß, mal ins Büro mitgebracht.
Im Büro war ich schon lange nicht mehr, aber bei "Canal" radel ich regelmäßig vorbei und hol mir die feinen französischen Schnitten. Aktueller Favorit: das Pistazien Himbeer Eclair, dicht gefolgt von Erdbeer Yuzu. Das Eis ist übrigens auch super.
Canal liefert, man kann die kleinen Kunstwerke aber auch in den Hackeschen Höfen abholen. Infos unter canal.berlin.
Insofern einen sozial distanzierten Dank an Susanne.
Rosenthaler Str. 40, Mitte

 Standard Pizza

Im „Standard Pizza“ feiere ich gerne meinen Geburtstag. Als ich da dieses Jahr im Januar saß, konnte natürlich kein Mensch ahnen, dass das der vorletzte Restaurantbesuch für lange lange lange Zeit sein würde.
Ein Trost: die neapolitanischen Pizzen kann man auch vorbestellen und abholen. Sie werden auch geliefert (Tel. 48 62 56 14). Ich nehme meist die mit eher wenig Belag, etwa die Marinara oder die Margarita, schon weil der Teig und die Tomatensauce hier so sensationell schmecken.
Wer sich und dem Wirt etwas Gutes tun möchte, nimmt noch eine Flasche Wein vom Gut Oggau am Neusiedler See mit.
Templiner Str. 7, Prenzlauer Berg

 Apocalypse Delivery   

Nicht nur die Gastronomie, auch die Lieferanten leiden. Vor allem solche, die stark vom Gastrogeschäft leben. Bäcker wie das Albatross (Link führt zur Facebook-Seite) in der Graefestraße in Kreuzberg etwa.
Die backen fantastisches Sauerteigbrot, der große Knaller ist aber die „Queen“, ein süßes Teilchen aus knusprigem Plunderteig mit einer Prise Meersalz obendrauf. Ein buttriger Traum.
Bestellen kann man sie über den neue Lieferservice Apocalypse Delivery. Der bringt auch Käse von "Alte Milch", Kaffee von "Vote", Tee von "Companion", Naturwein von "Rocket Wine" und Craft Bier von "Mash Pit". Geliefert wird per Fahrrad nach Kreuzberg, Neukölln, Friedrichshain, Mitte und Prenzlauer Berg. Wer bis 15 Uhr bestellt, bekommt die Lieferung am nächsten Tag bis 15 Uhr.

Mehr Empfehlungen aus den Kiezen

Teil 2: Außergewöhnliches aus Prenzlauer Berg
Teil 3: Leuchttürme im Norden Berlins
Teil 4: Köstlichkeiten aus Kreuzberg
Teil 5: Bodenständiges aus Moabit

 

 Behalten Sie den Überblick über die Corona-Entwicklung in Ihrem Berliner Kiez. In unseren Tagesspiegel-Bezirksnewslettern berichten wir über die Krise und die Auswirkungen auf Ihre Nachbarschaft. Kostenlos und kompakt: leute.tagesspiegel.de.