Personalie : Tagesspiegel startet Innovation Lab

Mit dem „Tagesspiegel Innovation Lab“ hat der Tagesspiegel zum 1. Januar ein neues Team für datengetriebenen Journalismus gebildet.

Das Team des Tagesspiegel Innovation Labs (von links nach rechts): David Meidinger, Hendrik Lehmann, Andreas Baum, Michael Gegg und Helena Wittlich
Das Team des Tagesspiegel Innovation Labs (von links nach rechts): David Meidinger, Hendrik Lehmann, Andreas Baum, Michael Gegg...Foto: Kitty Kleist-Heinrich

Der Tagesspiegel baut damit seine multimedialen Formate weiter aus und stärkt die kanalübergreifende Zukunft des Journalismus. Das Team ist mit Softwareentwicklern, Redakteuren und Experten für Künstliche Intelligenz interdisziplinär aufgestellt.

Unter Leitung von Hendrik Lehmann wird das aus fünf Personen bestehende Team des Tagesspiegel Innovation Labs themenübergreifend recherchieren und neue Erzählformate entwickeln, die das Potential von Journalismus im Netz noch stärker nutzen. Neben neuen visuellen Darstellungsweisen wie interaktiven Karten und Grafiken wird das Team erste Schwerpunkte auf das Erheben und Auswerten großer Datensätze sowie Bürgerrecherchen legen. Für das Crossmedia-Projekt Tagesspiegel Radmesser wurde das Team 2018 bereits mit dem Reporterpreis in der Kategorie „Datenjournalismus“ ausgezeichnet.

Das Tagesspiegel Innovation Lab arbeitet themenbezogen mit den Fachressorts zusammen. Außerdem werden neue Technologien getestet, die für die Berichterstattung eingesetzt werden können. Die Tagesspiegel-Volontäre sollen dort frühzeitig in neuen Technologien und datengetriebener Berichterstattung geschult werden. Des Weiteren sollen Leserinnen und Leser stärker in die Lage versetzt werden, sich durch interaktive Formate ein noch differenzierteres Bild von komplexen Themen bilden zu können – und sich an Recherchen zu beteiligen.

Hendrik Lehmann berichtet direkt an die Chefredaktion. 

Lorenz Maroldt, Chefredakteur des Tagesspiegels: „Ich freue mich sehr, dass wir mit dem ‚Tagesspiegel Innovation Lab‘ den digitalen Journalismus mit spannenden Projekten voranbringen können. Schon jetzt hat das Team mit dem preisgekrönten ‚Radmesser‘ gezeigt, wozu Journalismus heute in der Lage sein kann.“

Über Hendrik Lehmann:

Hendrik Lehmann ist seit 2016 Redakteur für Multimedia und Datenjournalismus beim Tagesspiegel. Zuvor arbeitete er als freier Autor, Videojournalist und Fotograf. Er hat Politik an der FU Berlin und Urbane Soziologie am Goldsmiths College in London studiert. 

Kontakt

Unternehmenskommunikation


Leitung
Sandra Friedrich
Telefon: 
030 29021 - 15527

E-Mail: [email protected] 

Kontakt

Unternehmenskommunikation

Junior PR-Referentin
Meike von Wysocki
Telefon: 030 29021 - 11020

E-Mail: [email protected] 

Der Tagesspiegel hat in den vergangenen Jahren eine sehr erfolgreiche Entwicklung genommen und ist inzwischen nach Auflage und publizistischer Bedeutung, gedruckt und digital die Nr. 1 in Deutschlands wichtigster Stadt. Er hat die höchste verkaufte Auflage aller Zeitungen in Berlin mit seit über zehn Jahren wachsendem Marktanteil.

Der Tagesspiegel zählt zu den meistzitierten Zeitungen Deutschlands und erreicht mehr Hauptstadt-Politikentscheider als alle überregionalen Abozeitungen zusammen. Der Tagesspiegel verzeichnet in den letzten IVW-Erhebungen mit einem leichten Wachstum der verkauften Auflage eine der besten Auflagenentwicklungen aller deutschen Zeitungen. (Quelle: IVW) Redaktion und Verlag werden kontinuierlich erweitert, um den Herausforderungen des Medienmarktes mit Innovationen zu begegnen.

Der Tagesspiegel gehört – wie die Zeit, das Handelsblatt und die Wirtschaftswoche – zur DvH Medien GmbH von Dieter von Holtzbrinck.