zum Hauptinhalt

Wirtschaft: Das große Q

Beinahe wäre Q-Cells ein Berliner Unternehmen geworden, denn die Gründer stammen aus Berlin und leben noch heute in der Hauptstadt. Wegen der Berliner Bürokratie entschied man sich aber vor gut sechs Jahren für Thalheim bei Bitterfeld , das Investoren mit offenen Armen empfängt.

Beinahe wäre Q-Cells ein Berliner Unternehmen geworden, denn die Gründer stammen aus Berlin und leben noch heute in der Hauptstadt. Wegen der Berliner Bürokratie entschied man sich aber vor gut sechs Jahren für Thalheim bei Bitterfeld , das Investoren mit offenen Armen empfängt. Mehr als 700 Arbeitsplätze hat Q-Cells dort geschaffen, Tendenz steigend. Die Firma fertigt ausschließlich Solarzellen – das „Q“ soll für Qualität stehen – und ist der drittgrößte Hersteller der Welt. Der größte ist der japanische Konzern Sharp . mod

-

Zur Startseite

showPaywall:
false
isSubscriber:
true
isPaid:
showPaywallPiano:
false