zum Hauptinhalt

STEUERFLUCHT: EU tut sich schwer

Im Kampf gegen grenzüberschreitende Steuerflucht droht der EU ein Rückschlag. Beim Treffen der Finanzminister am Freitag wurde deutlich, dass die von den EU-Spitzen geforderte Verschärfung des Zinssteuergesetzes wohl nicht termingerecht bis zum Jahresende zu erreichen ist.

Im Kampf gegen grenzüberschreitende Steuerflucht droht der EU ein Rückschlag. Beim Treffen der Finanzminister am Freitag wurde deutlich, dass die von den EU-Spitzen geforderte Verschärfung des Zinssteuergesetzes wohl nicht termingerecht bis zum Jahresende zu erreichen ist. Mit der Reform würde das Bankgeheimnis für Bürger aus dem EU-Ausland fallen. Die Verhandlungen mit Ländern wie der Schweiz oder Liechtenstein haben noch gar nicht begonnen. dpa

Zur Startseite

showPaywall:
false
isSubscriber:
true
isPaid:
showPaywallPiano:
false