zum Hauptinhalt

Wirtschaft: Lamberti geht, Kohlhaussen bleibt

Am Tag der Hauptversammlung traten gleich zwei neue Aufsichtsräte ihr Amt an. Der Berliner Rechtsanwalt und Steuerrechtsexperte Detlef Olufs (63) wird Deutsche-Bank-Vertreter Hermann-Josef Lamberti ersetzen, der sein Mandat vor wenigen Wochen wegen Interessenkonflikten niedergelegt hatte.

Am Tag der Hauptversammlung traten gleich zwei neue Aufsichtsräte ihr Amt an. Der Berliner Rechtsanwalt und Steuerrechtsexperte Detlef Olufs (63) wird Deutsche-Bank-Vertreter Hermann-Josef Lamberti ersetzen, der sein Mandat vor wenigen Wochen wegen Interessenkonflikten niedergelegt hatte. Die Deutsche Bank hatte den Merck-Konzern bei seinem Übernahmeversuch beraten. Lamberti hatte sich der Abstimmung über das Merck-Angebot nach Schering-Angaben bereits enthalten. Schering-Aufsichtsratsmitglied Martin Kohlhaussen von der Commerzbank, der gleichzeitig auch im Bayer-Aufsichtsrat sitzt, wird sein Mandat dagegen behalten. Er hat nach Schering-Angaben nicht mitgestimmt, als sich der Aufsichtsrat für das Bayer-Angebot aussprach. Der zweite neue Mann im Aufsichtsgremium ist der Medizin-Professor Dieter Hinzen . Der 66-Jährige, der langjährige Managementerfahrung in Pharmakonzernen mitbringt, löst Piet Borst ab, der altersbedingt ausgeschieden ist.pet

-

Zur Startseite

showPaywall:
false
isSubscriber:
true
isPaid:
showPaywallPiano:
false