zum Hauptinhalt

Wirtschaft: Logistik: Kühne & Nagel

Als "globales Logistik-Netzwerk" bezeichnet sich der Schweizer Konzern selbst - immerhin ist er auf dem Weg dorthin. Noch 80 Prozent des Umsatzes stammen laut Michel Keusch, Analyst bei Credit Suisse First Boston, aus dem Transportgeschäft, 20 Prozent kommen aus der mehrwertträchtigen Vertrags-Logistik.

Als "globales Logistik-Netzwerk" bezeichnet sich der Schweizer Konzern selbst - immerhin ist er auf dem Weg dorthin. Noch 80 Prozent des Umsatzes stammen laut Michel Keusch, Analyst bei Credit Suisse First Boston, aus dem Transportgeschäft, 20 Prozent kommen aus der mehrwertträchtigen Vertrags-Logistik. "Kühne & Nagel möchte diesen Geschäftsbereich aber ausbauen", sagt Keusch. Die Kriegskasse dürfte gut gefüllt sein: Im ersten Halbjahr konnte Kühne & Nagel seinen Reingewinn um fast 44 Prozent steigern.

Zur Startseite

showPaywall:
false
isSubscriber:
true
isPaid:
showPaywallPiano:
false