zum Hauptinhalt
Tigermücken sind tags und nachts aktiv und können beim Stich Dengue-Viren übertragen.
© AFP / Luis Robayo
Tagesspiegel Plus

Mehr Stiche, gezielterer Anflug: Erreger programmieren Mücken zu Drohnen um

Tigermücken können das Dengue-Virus auf Menschen übertragen. Das Virus ist dabei nicht nur blinder Passagier.

Von Hermann Feldmeier

Die Tigermücke Aedes aegypti ist einer der erfolgreichsten Blutsauger, die die Evolution hervorgebracht hat. Sie kann auch gefährliche Krankheitserreger übertragen, wie die des Dengue- und des Gelbfiebers und das Zikavirus. Bislang galt die Tigermücke, wie auch andere Stechmücken, unter infektionsepidemiologischen Gesichtspunkten nur als Transportvehikel. Neue Forschungen zeigen jedoch, dass Dengue-Viren nicht nur passiv als blinde Passagiere von einem Menschen auf einen anderen übertragen werden.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden