zum Hauptinhalt
Die Seniorin erlitt bei dem Überfall mehrere Platzwunden im Gesicht.
© DPA/Rene Ruprecht

Überfall in eigener Wohnung: 85-Jährige in Berlin mit Schusswaffe bedroht und verletzt

Die unbekannten Täter schlugen und würgten die Frau in ihrer Wohnung am Kurfüstendamm. Bei der anschließenden Flucht schlugen sie einem Passanten ins Gesicht.

Zwei bislang unbekannte Täter haben am Samstagvormittag in Berlin-Halensee eine 85-jährige Frau mit einer Schusswaffe bedroht und verletzt. Das teilte die Polizei am Sonntag mit.

[Wenn Sie alle aktuellen Nachrichten live auf Ihr Handy haben wollen, empfehlen wir Ihnen unsere App, die Sie hier für Apple- und Android-Geräte herunterladen können.]

Den Angaben nach bedrohten die beiden Männer die Seniorin gegen 11.30 Uhr an ihrer Wohnungstür mit einer Schusswaffe und drängten sie in ihre Wohnung am Kurfürstendamm.

Einer der beiden Männer hielt die Frau auf einem Sofa fest, schlug ihr ins Gesicht, würgte sie und forderte die Herausgabe von Wertsachen. Währenddessen soll sein Komplize die Wohnräume durchsucht haben.

Anschließend flüchtete das Duo. Vor dem Mehrfamilienhaus begegneten die Unbekannten einem Passanten, dem sie mehrfach ins Gesicht schlugen. Danach setzten die beiden mutmaßlichen Räuber unerkannt in Richtung Karlsruher Straße ihre Flucht fort.

Die Seniorin erlitt bei dem Überfall mehrere Platzwunden im Gesicht und wurde durch alarmierte Rettungskräfte vor Ort behandelt. Der 44-jährige Zeuge wurde ebenfalls im Gesicht verletzt und kam für eine ambulante Behandlung in ein Krankenhaus. (Tsp)

Zur Startseite