zum Hauptinhalt
Prost Wasser. Für die Gäste darf’s aber gern auch etwas Stärkeres sein.
© Getty Images/Image Source
Tagesspiegel Plus

Beim Geburtstag gab es Wasser statt Sekt: Darf man seine Gäste so bevormunden?

Unsere Autorin erklärt, wie man mit komplizierten Situationen so umgeht, dass es keine Verstimmungen gibt. Diesmal: Die Gastgeberin will, dass wir gesünder leben.

Eine Kolumne von Elisabeth Binder

Lotte, durstig, fragt: Wir sind sechs gutsituierter Pensionäre und haben bei Geburtstagsfeiern ein kleines Ritual entwickelt. Vor dem Mahl stoßen wir mit Champagner oder einem sehr guten Sekt an. Zu Beginn der letzten Zusammenkunft hat die Gastgeberin erklärt, sie, als Geburtstagskind, könne sich ja heute alles wünschen.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden