zum Hauptinhalt

Berlin: Betrunkene Kanufahrer gingen über Bord

Für zwei jugendliche Kanufahrer hätte ein Ausflug über den Müggelsee beinahe ein tragisches Ende genommen. Die beiden hatten nach Polizeiangaben auf der Tour kräftig gebechert, waren gekentert und konnten sich nur mit Mühe auf eine Sumpftonne retten.

Für zwei jugendliche Kanufahrer hätte ein Ausflug über den Müggelsee beinahe ein tragisches Ende genommen. Die beiden hatten nach Polizeiangaben auf der Tour kräftig gebechert, waren gekentert und konnten sich nur mit Mühe auf eine Sumpftonne retten. Nachdem ein Kajütbootfahrer die Jugendlichen aufgenommen hatte, wurden sie mit schweren Unterkühlungen in ein Krankenhaus gebracht. Im Strandgut der beiden wurden drei Flaschen Schnaps und sechs Flaschen Bier gefunden.

Zur Startseite