Geplante Auto-Schnellstraße TVO : Kreisel für Radverkehr und Kahlschlag in der Wuhlheide

Verkehr und mehr in unseren Leute-Newslettern aus den Berliner Bezirken, montags aus Lichtenberg und Treptow-Köpenick. Hier ein Themenüberblick.

Pauline Faust
Illustration des geplanten Fahrradkreisels über einer Schnellstraßenkreuzung der Tangentialverbindung Ost (TVO).
Ein Modell zeigt, wie sich die Verkehrsteilnehmer an der neuen Kreuzung aus dem Weg gehen sollen.Simulation: Kolb und Ripke Gesellschaft von Architekten mbH

Unsere Leute-Newsletter, inzwischen berlinweit rund 214.000 Mal abonniert, bringen Ihnen Aktuelles und Hintergründiges aus Ihrem Bezirk. Die Woche beginnt wie immer mit Lichtenberg und Treptow-Köpenick. Unsere Newsletter aus diesen beiden Berliner Bezirken können Sie, wie auch alle anderen Bezirksnewsletter vom Tagesspiegel, hier kostenlos bestellen: leute.tagesspiegel.de

Jetzt kostenlos bestellen


Aus TREPTOW-KÖPENICK schreibt Thomas Loy:

  • TVO mit Exklusiv-Kreisel für Radfahrer - und Kahlschlag in der Wuhlheide. Die Tangentialverbindung Ost wird jetzt mit einer spektakulären Kreisel-Kreuzung für Radfahrer als Projekt der Verkehrswende verkauft, bleibt aber in Zeiten der Klimakrise vor allem eins: Eine Auto-Schnellstraße, die Auswirkungen auf die Natur im Umfeld hat. Mehr dazu im Newsletter, weitere Themen diesmal unter anderem:
  • S-Bahnstrecke Richtung Südkreuz wird gesperrt
  • Musikschullehrer protestieren gegen Raumnot
  • Kontroverse um Pop-up-Busspur auf der Oberspreestraße
  • Steganlagenkonzept: Sechs Vereine siedeln im "roten Bereich"
  • Badestellen an der Spree gesucht
  • Neues Tourismusbüro im Treptower Hafen
  • Mädchenpreis-Gewinnerin im Kurzportrait
Jetzt kostenlos bestellen

Aus LICHTENBERG schreibt Pauline Faust:

  • Warum blinde und sehbehinderte Kinder pädagogische Unterrichtshilfen brauchen und was die Eltern an einer Inklusionsschule fürchten
  • Das Wichtigste aus der Corona-Zwischenbilanz des Bezirksamts
  •  Mit Haarspray gegen Eichenprozessionsspinner
  • 1.600 Bewerbungen auf Kleingärten in Lichtenberg: Verband schließt Liste
  • Münchner Künstler Ralf Homann hat die Lichtenberger*innen genau beobachtet
  • Bezirk setzt sich für Galeria-Kaufhof-Standorte ein 
Jetzt kostenlos bestellen

Gerade in diesen Zeiten, in denen nicht gemeinsam gefeiert werden kann, wichtig: Lieben Menschen zu gratulieren. Sie können in unseren Newsletter aus Lichtenberg und Treptow-Köpenick und natürlich auch in allen anderen bezirklichen Leute-Newslettern vom Tagesspiegel auf Geburtstage von Freunden, Lebenspartnern, Verwandten, Nachbarn, Kollegen, Geschäftspartnern etc. hinweisen oder auch selbst mit ein paar netten Worten gratulieren. Schreiben Sie unseren Autorinnen und Autoren, deren E-Mail-Adressen Sie in den Newslettern finden.