zum Hauptinhalt
© imago / photothek
Tagesspiegel Plus

Cloud-Computing und moderne Fischzucht: Rechenzentren boomen in Berlin – und sorgen sich um ihre Ökobilanz

Berlin ist nach Frankfurt am Main zum zweitwichtigsten Standort für Rechenzentren aufgestiegen. Alle Betreiber stehen unter Druck, den Stromverbrauch zu senken.

Die Region Berlin-Brandenburg ist nach dem Ballungszentrum rund um Frankfurt am Main zum zweitgrößten deutschen Standort für Rechenzentren (RZ) aufgestiegen. Die Branche agiert meist unterhalb der Aufmerksamkeitsschwelle, versteht sich als stiller Dienstleister für andere Unternehmen. Dabei schlägt in den Rechenzentren das Herz der Digitalisierung - große Hallen mit Server-Rechnern, die Millionen von Kunden an ihren PCs und Smartphones mit Programmen, Videos, Fotos und Informationen versorgen.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden