zum Hauptinhalt
Pankows Bürgermeister Sören Benn (Linkspartei).

© imago images/Sabine Gudath

Tagesspiegel Plus

Corona-Demos vor Rathaus in Berlin: „Hilflos, diffus – aber auch aggressiv bedrängend“

Pankows Bürgermeister Benn erlebt jeden Montag Proteste an seinem Dienstsitz. Er spricht von verängstigten Mitarbeitern und einer „wahnhaften Abwehr“ eines Teils der Gesellschaft.

Von Christian Hönicke

Herr Benn, seit einiger Zeit gibt es vor dem Pankower Rathaus in der Breiten Straße Proteste gegen die Corona-Maßnahmen – meistens montags. Wie nehmen Sie diese Demonstrationen vor Ihrem Dienstsitz wahr?
Teile der Gesellschaft scheinen sich angesichts der Krisenerscheinungen unserer Zeit mit einer wahnhaften Abwehr gegen die Komplexität und Widersprüchlichkeit der gesellschaftlichen Entwicklung vor der Auseinandersetzung damit schützen zu wollen. Es fühlt sich einfach besser an, Teil einer erleuchteten Minderheit zu sein als einzusehen, dass immer mehr verdrängte gesellschaftliche Problemlagen uns mit ihren Folgen konfrontieren und uns auffordern, Verantwortung zu übernehmen.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus
für 14,99 € 0,00 €

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden