Dahlem-Dorf : Reetdach-Kiosk am U-Bahnhof abgebrannt

Der Reetdach-Kiosk am U-Bahnhof Dahlem-Dorf ist in der Nacht zu Donnerstag abgebrannt. Der U-Bahnverkehr war unterbrochen.

Berliner Feuerwehr (Symbolbild)
Berliner Feuerwehr (Symbolbild)Foto: dpa

Am U-Bahnhof Dahlem-Dorf ist der historische Kiosk abgebrannt. Das reetgedeckte Gebäude wurde durch das Feuer in der Nacht zu Donnerstag vollständig zerstört. Das bestätigte die Berliner Feuerwehr. In Fotos und Videos auf Twitter ist der Brand zu sehen.

Das Reetdach des Gebäudes sei mit Druckluftschaum gelöscht worden. 40 Quadratmeter Dachfläche seien trotz der Löscharbeiten nicht zu retten gewesen. Der Kiosk stand direkt neben den Gleisen der U-Bahnlinie U3. Der Bahnverkehr musste wegen des Löscheinsatzes zeitweise unterbrochen werden; am Vormittag meldete die BVG wieder normalen Betrieb.

Um 2:44 Uhr übergab die Feuerwehr den Einsatzort an die Polizei, wie es weiter hieß. Diese ist für die Ermittlung der Brandursache zuständig. Bislang ist zur Brandursache nichts bekannt.

Die Löschung von Reetdächern sei besonders komplex und zeitaufwändig, sagte der Feuerwehr-Sprecher. Das liege zum Beispiel an der Dicke solcher Dächer von etwa einem halben Meter. (Tsp)

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

10 Kommentare

Neuester Kommentar