zum Hauptinhalt
Unter den Sekundarschülern gehören in Mathematik je nach Aufgabentyp bis zu 70 Prozent der schwächsten Gruppe an.
© picture alliance/KEYSTONE/Ennio Leanza
Tagesspiegel Plus Exklusiv

Erhebung zeigt eklatante Mängel: So sehr haben sich Berlins Schülerleistungen während der Pandemie verschlechtert

Bis zu 50 Prozent der Drittklässler scheitern in Vergleichsarbeiten an den Mindestanforderungen. Verheerend sind die Ergebnisse auch bei den Sekundarschülern.

Von Susanne Vieth-Entus

Berlins Risikogruppe unter den Grundschülern ist infolge der Corona-Pandemie nochmals erheblich gewachsen. Beim Lesen und in der Mathematik sind die Verluste besonders deutlich. Dies belegen die Ergebnisse der diesjährigen Vergleichsarbeiten (Vera), die dem Tagesspiegel exklusiv vorliegen. Es ist das erste Mal, dass sichtbar wird, wie sich die schulischen Fähigkeiten in der Coronazeit in den Hauptfächern verändert haben.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden