zum Hauptinhalt
Bei einem Unfall mit einem Heißluftballon ist am Montagabend ein Mann in Beelitz (Landkreis Potsdam-Mittelmark) ums Leben gekommen.
© Cevin Dettlaff/dpa

Tödlicher Unfall in Beelitz: Fahrgast von Heißluftballon erschlagen

In Brandenburg ist ein Heißluftballon von einem Windstoß über den Platz mitgerissen worden. Ein wartender Fahrgast wurde dabei tödlich verletzt.

Bei einem Unfall mit einem Heißluftballon ist ein wartender Fahrgast in Beelitz (Brandenburg) ums Leben gekommen. Der Heißluftballon stürzte jedoch nicht ab, sondern geriet auf dem Ballonlandeplatz noch vor dem Start außer Kontrolle, wie eine Sprecherin der Polizei am Dienstagmorgen mitteilte. Demnach wurde der Ballon an einem Auto mit Anhänger festgemacht und vermutlich von einem Windstoß über den Platz mitgerissen. Der 69-Jährige wurde dabei am Boden von der Konstellation aus Auto und Anhänger getroffen und tödlich verletzt. Der 59-jährige Fahrer des Heißluftballons befand sich während des Unfalls am Montagabend in dem Korb des Ballons. Die wartenden Fahrgäste erlitten einen Schock und wurden von Notfallseelsorgern versorgt. Der Heißluftballon wurde für die Fahrt fertig gemacht und sollte in Kürze starten.

Laut Sprecher der Polizeidirektion West, Oliver Bergholz, wurde der 69-Jährige von dem Auto, an dem der Ballon befestigt worden war, getroffen. Er starb noch vor Ort.

Die Polizei ermittelt gegen denjenigen, der den Ballon am Fahrzeug festgebunden hatte, wegen fahrlässiger Tötung. Die Polizei hat am Morgen Spuren vor Ort gesichert. Ein Gutachter war am Vormittag vor Ort, um den genauen Unfallhergang zu klären.

Die Beelitzer Stadtverwaltung wolle sich aufgrund der andauernden Ermittlungen nicht zum weiteren Sachverhalt äußern. Bürgermeister Bernhard Knuth äußerte in einem Statement: „Die Heißluftballone über Beelitz gehören seit vielen Jahren zum Stadtbild und erfreuen die Beelitzer und Touristen gleichermaßen, umso tragischer ist der gestrige Unfall mit tödlichem Ausgang, der uns alle sehr betroffen macht. Im Namen der gesamten Stadtverwaltung spreche ich den Angehörigen des Verstorbenen unser aufrichtiges und tiefempfundenes Beileid aus. Es ist furchtbar vor allem für die lieben Hinterbliebenen, dass jemand so plötzlich und unerwartet aus dem Leben gerissen wurde.“ (Tsp/dpa)

Zur Startseite