zum Hauptinhalt
Sebastian Czaja, FDP-Fraktionschef im Abgeordnetenhaus.
© dpa / Wolfgang Kumm/dpa
Tagesspiegel Plus

FDP-Politiker über Scholz und Baerbock: Ein Czaja ist ziemlich allein

In einem „exklusiven“ Interview muss Sebastian Czaja raten, ob das Spitzenpersonal Berlin-Mahlsdorf kennt. Eine Glosse.

Während sein älterer Bruder Mario auszieht, an der Seite der 90er-Jahre-Ikone Friedrich Merz die große weite Welt der CDU zu erobern, hat das Schicksal für Sebastian Czaja von der FDP weiterhin den Platz im Berliner Abgeordnetenhaus reserviert. Wie gehabt auf der Oppositionsseite, wo man viel meckern und wenig machen kann, außer die Regierung mit Anfragen zu piesacken wie einst der über Bord geworfene Ex-Fraktionskollege Marcel Luthe. Ist eben so, auch wenn Czaja sich’s bekanntlich anders gewünscht hätte (und Franziska Giffey wahrscheinlich auch).

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden