zum Hauptinhalt
Tote Fische treiben in der Oder im Nationalpark Unteres Odertal nördlich der Stadt Schwedt.
© dpa / Foto: dpa/Patrick Pleul
Tagesspiegel Plus

Fischsterben in der Oder: Ungereimtheiten auf polnischer Seite bei Suche nach Giftstoffen

Was das Fischsterben in der Oder verursacht hat, könnte für immer ungeklärt bleiben. Ergebnisse des Landeslabors liegen noch nicht vor. Was zunimmt, sind Zweifel.

Von Richard Friebe

Die Oder ist zur Todesfalle für wahrscheinlich Abermillionen Fische geworden. Mit Spannung werden Analyseergebnisse des Landeslabors erwartet. Dort werden seit Montag Fische und Wasserproben untersucht. Wann Resultate vorliegen, konnte man im Brandenburger Umweltministerium noch nicht sagen.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden