zum Hauptinhalt

Berlin: Gegen Menschenrechtsverletztungen im Iran

Der "Welttag der Menschenrechte" am heutigen Sonnabend ist für mehrere Gruppen von Exil-Iranern ein willkommener Anlaß, vor die Iranische Botschaft an der Podielskiallee zu ziehen. Ihre Demonstration gegen Menschenrechtsverletzungen in der Heimat beginnt um 14 Uhr.

Der "Welttag der Menschenrechte" am heutigen Sonnabend ist für mehrere Gruppen von Exil-Iranern ein willkommener Anlaß, vor die Iranische Botschaft an der Podielskiallee zu ziehen. Ihre Demonstration gegen Menschenrechtsverletzungen in der Heimat beginnt um 14 Uhr. Eine Stunde vorher treffen sich Mitglieder der Tierschutzorganisation "Animal Peace" auf dem Kudamm und protestieren gegen pelzige Weihnachtsgeschenke. Motto: "Pelz ist Mord."

cs

Zur Startseite