zum Hauptinhalt
Bauarbeiten am Terminal Nord des BER: Das Terminal 2 (M), Parkhäuser (vorn) und das Pier Nord des Terminal 1 (hinten).

© Ralf Hirschberger/dpa

Hauptstadtflughafen BER: Heute wird Richtfest am Terminal 2 gefeiert

Am heutigen Dienstag findet das Richtfest für das neue Abfertigungsgebäude T2 in Schönefeld statt. Es soll Platz für sechs Millionen Passagiere schaffen.

Am künftigen Hauptstadtflughafen BER wird am heutigen Dienstag um 11.30 Uhr das Richtfest für ein weiteres Abfertigungsgebäude gefeiert. Das Terminal 2 entsteht direkt am Hauptterminal. Der Zusatzbau soll in Schönefeld Platz für weitere sechs Millionen Fluggäste im Jahr schaffen.

Die Kosten für das Terminal 2 hatten sich von 100 Millionen Euro auf 200 Millionen Euro verdoppelt.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen von unseren Redakteuren ausgewählten, externen Inhalt, der den Artikel für Sie mit zusätzlichen Informationen anreichert. Sie können sich hier den externen Inhalt mit einem Klick anzeigen lassen oder wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir der externe Inhalt angezeigt wird. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhalten Sie in den Datenschutz-Einstellungen. Diese finden Sie ganz unten auf unserer Seite im Footer, sodass Sie Ihre Einstellungen jederzeit verwalten oder widerrufen können.

Am Mittwoch beginnen wichtige Techniktests am BER: Die Wirk-Prinzip-Prüfungen aller sicherheitsrelevanten Systeme, die sicherstellen sollen, dass alle Anlagen einwandfrei funktionieren. Die Vorbereitungen und Vorbesprechungen dazu laufen seit Montag. Zwei Monate sollen die Prüfungen dauern.

„Der Beginn der übergeordneten Wirk-Prinzip-Prüfungen noch im Juli bestätigt unseren Terminplan bis zur Eröffnung des BER im Oktober 2020“, hatte Flughafenchef Engelbert Lütke Daldrup erklärt.

Ursprünglich war die Eröffnung des Airports für den Herbst 2011 geplant gewesen. Baumängel, Technikprobleme und Planungsfehler verzögerten jedoch das Vorhaben. Sechsmal wurde der Eröffnungstermin bereits verschoben. (Tsp/dpa)

Zur Startseite

showPaywall:
false
isSubscriber:
true
isPaid:
showPaywallPiano:
false