zum Hauptinhalt
Ehrenamtliche Helfende nehmen einen Rückgang der Spendenbereitschaft wahr.
© dpa / Klaus-Dietmar Gabbert
Tagesspiegel Plus

Hygieneprodukte, Kleidung und mehr: Berlins Flüchtlingshelfer melden alarmierenden Mangel an Material

Täglich kommen Tausende Ukrainer am Hauptbahnhof an, es fehlt an wichtigen Hygiene-Artikeln. Freiwillige fordern mehr Unterstützung vom Senat.

Nach einem anfänglich sehr hohen Spenden-Aufkommen fehlt es in Berlin nun massiv an wichtigen Hygiene-Artikeln für Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine. Das erklären die „Spendenbrücke Ukraine“ und die Helfer am Berliner Hauptbahnhof. „Hygiene-Artikel sind als Spenden fast komplett weggefallen“, sagt Michael Elias. Er ist Chef der „Spendenbrücke Ukraine“, die ein großes Depot im alten Flughafen Tempelhof betreibt und von dort aus nicht nur Spenden in die Ukraine fährt, sondern auch die Helfer am Berliner Hauptbahnhof mit dringend benötigtem Material versorgt.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden